Corporate Culture

COVID-19 / Eine Botschaft unseres CEO

Unser Leben erfährt durch das Coronavirus grundlegende Veränderungen, die wir alle uns noch vor wenigen Wochen kaum haben vorstellen können. Jeden Tag gibt es neue Zahlen, Daten, Entwicklungen und Auflagen. Diese globale Krise entzweit die Menschen und stellt unsere Leidensfähigkeit auf eine harte Probe. Das öffentliche Leben ist zum Erliegen gekommen und der Wirtschaft droht eine Rezession von historischem Ausmass!

Dennoch erleben wir auch Gutes und Berührendes: Wir alle sind gemeinsam füreinander da und ziehen an einem Strang, um Leben zu retten, die Gesundheitssysteme zu entlasten und Zeit zu gewinnen.

«Systemrelevanz» ist ein Wort, das uns in diesen Tagen oft begegnet. Die Verfügbarkeit von Lebensmitteln, die Aufrechterhaltung der medizinischen Versorgung und Forschungsaktivitäten, politischer Weitblick, Toleranz und Akzeptanz. Es gibt so viele offensichtliche Bereiche, die systemrelevant sind. Und Eines eint sie: Es sind die Menschen selbst, die mit ihrer Hingabe für unsere Gemeinschaft systemrelevant sind!

Der Betrieb von Lebensmittelgeschäften, Convenience Stores und Tankstellen setzt funktionierende Kassen- und Bezahlsysteme voraus. Nur so können systemrelevante Dienstleistungen angeboten werden. Damit werden unsere Mitarbeitenden systemrelevant und leisten seit dem 16. März 2020 rollierende Heim- oder Kurzarbeit. So können wir sicherstellen, dass selbst bei einer Corona Inkubation die Geschäftsaufrechterhaltung möglich bleibt und niemals mehr als 25% der gesamten Belegschaft betroffen wären.

Wir geben alles dafür die Auswirkungen auf unsere Serviceperformance so gering wie möglich zu halten und bitten um Verständnis, wenn die Prioritäten ausschliesslich nach eben dieser Systemrelevanz vergeben werden. An allererster Stelle steht der Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeitenden, deren Familien, unserer Freunde und letztlich aller Menschen.

Ich möchte allen Mitarbeitenden für ihr verantwortungsvolles und kollegiales Verhalten danken, für die vielen Anregungen und für die hohe Flexibilität, mit der sie all die neuen Umstände akzeptieren und umsetzen. Dabei trotzdem jederzeit erreichbar zu bleiben und ein freundliches Wort füreinander zu haben, das wollen wir aufrechterhalten und so unseren Beitrag in dieser schwierigen Situation leisten. Gemeinsam füreinander, im Grossen wie im Kleinen.

Nun begehen wir das Osterfest – ein Fest der Freude, Hoffnung und Zuversicht, ein Fest der Auferstehung! Ostern wird niemals ausfallen, doch wird es heute in anderer Form stattfinden müssen, im kleinen Kreis, zu Hause! Möge uns der Glaube an die Auferstehung Hoffnung schenken, dass wir uns schon bald wieder in die Arme schliessen können – bleibt gesund!

Joachim Lantzerath, Chairman & CEO

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare